Ausbildung zur Yogalehrerin


Am Yogazentrum Ulm  hatte ich das Glück, von namhaften Lehrerpersönlichkeiten wie Herrn Dr. Christian Fuchs (Yogalehrer BDY), Frau Ulrike Grunert (Yogalehrerin SKA, Yoga der Energie und Ayurveda-Therapeutin SEVA uvm.), Frau Monika Swoboda (Yogalehrerin SKA, Yoga-Nidra Lehrende uvm.), Frau Anna Elisabeth Röcker (Yogalehrerin, Heilpraktikerin, Musiktherapeutin, Yoga-Nidra Lehrende uvm.), Frau Ulrike Denzer (Yogalehrerin SKA uvm.), Herrn Michael Prochno (Yogalehrer BDY/EYU uvm.), Herrn Karl-Heinz Hagmeyer (Physiotherapeut uvm.), Frau Regina Gärtner (Yogalehrerin YZU, Sportlehrerin, Physiotherapeutin) zu lernen. Ich danke meinen Dozenten für die liebevolle Unterstützung auf meinem Yogaweg. Sie haben ihr Wissen und das Wissen Ihrer Lehrer großzügig mit mir geteilt und sind dadurch bis heute bei meinem Selbststudium richtungsweisend.

 

Der Ausbildungsstandard des Yogazentrum Ulm orientiert sich an den Ausbildungsstandards des BDY. Für den eine mind. 800 UE und 4 Jahre umfassende Yogalehrausbildungsdauer erforderlich sind.

 

Ausbildungsumfang bis 2018:

Yoga und Ayurveda etwa 1.400 UE (Unterrichtseinheiten)



Ausbildung zur ayurvedischen Gesundheits und Ernährungsberaterin

An der Internationalen Akademie für Ayurveda (SEVA-Akademie) in München, durfte ich von sehr erfahrenen Ayurvedatherapeuten die ayurvedische Sichtweise im Bereich Gesundheit und Ernährung lernen.

Zu den bisherigen Ausbildungsinhalten gehörten:

Bei Frau Erika Diehl die Seminare: "Ayurveda Basisausbilung", des weiteren "Konstitutionsbestimmung, Diagnostik und Physiognomie im Ayurveda", sowie "Organe und ihre emotionale Entsprechung in der ayurvedischen Psychologie.

Bei Maria Palankov die Seminare:  "Ernährung und gesunde Lebensweise mit Ayurveda", sowie "Idealgewicht mit Ayurveda – gesunde und dauerhafte Gewichtsreduktion" und "Supervision".

Bei Dr. Neelesh Taware die Seminare: "Doshas & Subdoshas – Ayurveda Physiologie", sowie "Dhatus & Ojas – Ayurveda Anatomie", und "Nidana & Nidana Panchaka - ayurvedische Pathologie", sowie "Frauenheilkunde in der ayurvedischen Medizin" und desweiteren Dravyaguna Vigyana - Philosophie & Aspekte der ayurvedichen Pflanzenheilkunde.

Bei Monika Speier das Seminar "Grundlagen der westlichen Ernährung".

Markus Hecht das Seminar "Dosha Kommunikation"

 

Wie im Yoga werde ich auch im Ayurveda mein Wissen stetig erweitern.